900 m immer bergauf - das kann ganz schön lang sein ...

55 kleine und große Radfahrer der Altersklassen 7-15 stellten sich am vergangenen Samstag beim 17. Radrennen „Gipfelstürmer“ in Schneeberg dieser Herausforderung.

Als der Startschuss am Greifberg gegen 10.00 Uhr fiel, wurde losgestrampelt. Die Strecke führte bis hinauf zum Kirchplatz, wo am Ziel bereits einige Eltern warteten und ihre Schützlinge – erschöpft aber glücklich - in Empfang nahmen.

 

Spannung vor der Siegerehrung: Wer waren die Schnellsten? Gegen 13.00 Uhr wurde dann das Geheimnis gelüftet, als bei der Siegerehrung vor dem Schneeberger Rathaus der Geschäftsführer der Stadtwerke Schneeberg GmbH, Gunar Friedrich, gemeinsam mit dem Silberstromer den jeweils 3 Erstplatzierten Gutscheine, einzulösen beim Radeleck Aue, überreichten.

 

Die jeweiligen 1.-3. Plätze belegten:

 

Altersklassen 1. Platz 2. Platz 3. Platz

Mädchen AK 7 Johanna Domasch Svenja Seidel -

Mädchen AK 8 Celine Kister - -

Mädchen AK 9 Nele Schöffler Selina Fuchs -

Mädchen AK 10 Hannah Weiß Lilly M. Herrmann Lea Heinz

Mädchen AK 11 Jessica Fuchs Anne Georgi -

Mädchen AK 12 Lea Baumann Elena Roslyakova -

Mädchen AK 13 Thea Tenckhoff Rahel Roßner -

Mädchen AK 14 - - -

Mädchen AK 15 Jenny Barthel Shirley Wolf -

 

Altersklassen 1. Platz 2. Platz 3. Platz

Jungen AK 7 Claudius Schubert Lukas Müller Anton Jahny

Jungen AK 8 Tim Tenckhoff Sebastian Georgi Benjamin Jahny

Jungen AK 9 Julian Lang Elias Meier Johannes Richter

Jungen AK 10 Lukas Weck Jannick Lang Fabian Kramer

Jungen AK 11 Julius Neef Erik Schremmer Maximilian Georgi

Jungen AK 12 Luca Meisel Tom Zimpel -

Jungen AK 13 - - -

Jungen AK 14 Chester Reh Justin Unger Hendrik Lang

Jungen AK 15 - - -

 

Große strahlende Augen machte auch Lucien Becker aus Niedercrinitz: der 9-jährige gewann ein wertvolles Mountainbike, denn unter allen „Gipfelstürmern“ wurde dieser Sonderpreis – gesponsert von Silberstrom und dem Radeleck Aue - verlost. Denn auch wenn er nicht zu den schnellsten Radfahrern gehörte, war er letztendlich der große Gewinner.

 

Sowohl die Kreisverkehrswacht als auch die Bäckerei Kinder waren an diesem Tag mit dabei; letztere sponserte eine kleine Stärkung für alle Teilnehmer.

 

Wie alle Jahre waren wir auch mit unserem Infostand beim Jahrmarkt der Kinder „Halli Galli“ dabei, der zwischenzeitlich bereits zum 20. Mal stattfand.

Besonders für die jüngsten Besucher hielten wir Luftballons sowie Überraschungen am Glücksrad bereit.

 

 

 

Gunar Friedrich

Geschäftsführer

 

Stadtwerke Schneeberg GmbH

01.06.2015