Red Dragons gewinnen Drachenbootrennspektakel

Spannend bis zum letzten Paddelschlag beim großen Finale am vergangenen Samstag!

Zum 9. Silberstrom-Drachenbootrennen waren 22 Mannschaften am Start, die voller Ehrgeiz, Spaß und Energie um die Wette paddelten – denn jeder wollte den Drachenboot-Silberstrompokal mit nach Hause nehmen.

 

Bei spät sommerlichen Temperaturen und herrlichstem Sonnenschein waren über 2.200 Besucher und Mitwirkende beim diesjährigen Drachenbootrennspektakel am Strandbad Filzteich dabei. Jede der Mannschaften hatte sich etwas einfallen lassen: einheitliche T-Shirts, lustige Kostüme sowie bunte Perücken schmückten die Teilnehmer, „Feldlager“ wurden aufgeschlagen; ein Dudelsackspieler geleitete das Team „SSK Sauna- und Sauerkrautkämpfer“ zum Start. Denn an diesem Tag stand der Spaß im Vordergrund.

 

Bereits im ersten Lauf wurde es spannend: hier traten die späteren Sieger „Red Dragons“, „die „Lößnitzer Stahlhechte“, die „Meeraner Draufgänger“ sowie die “Silberspritzer“ gegeneinander an. Aber auch alle weiteren Rennen waren mehr als spannend, denn oftmals waren erst die letzten Meter der insgesamt ca. 250 m langen Wettkampfstrecke entscheidend, wer zum Schluss den „Drachen“ vorn hatte.

 

Die „Herten Dragons“ - die Mannschaft aus der Schneeberger Partnerstadt Herten – kündigten zwar an „wir werden paddeln, bis der Arzt kommt und den ‚Silberstromer‘ mit in den Pott nehmen“; doch leider blieb es bei diesem Wunsch. Im großen Finale machten sie den 4. Platz perfekt.

 

Auch die „Barmherzigen“, „Gefleckten“ oder die „Durstigen“ konnten letztendlich nicht verhindern, dass die „Red Dragons“ - die Roten Drachen der Sparkasse Zwickau – allen anderen Teams den Pokal vor der Nase wegschnappten.

 

Hier die Ergebnisse auf einen Blick:

 

1. Platz Red Dragons (Sparkasse Zwickau)

2. Platz De Inkognitos (Wohnmobile Gläser & Installation/Heizungsbau Leuoth)

3. Platz Reisegruppe Immer Durst (Alexander Korb)

4. Platz Herten Dragons (Stadtverwaltung Herten)

5. Platz Apollo Teichpiraten (Apollo Vital Sport- & Therapiezentrum)

6. Platz Meeraner Draufgänger (Dampfkesselbau Meerane)

7. Platz Flecktarnguppies (Bundeswehr)

8. Platz Lößnitzer Stahlhechte (Eidam Landtechnik GmbH)

9. Platz Body Boot (Body Gym Bad Schlema)

10. Platz Yachtclub Hakenkrümme (Nickelhütte Aue GmbH)

11. Platz Silberspritzer (FFW Neustädtel, Neustädtler SV)

12. Platz SSK Sauna+Sauerkrautkämpfer (Christian Winkler - Ritter Christian von Sauerkraut)

13. Platz Filzteich Café (Rene Herrmann, Allianz Generalvertretung)

14. Platz de Amtsschimmel (Stadtverwaltung Schneeberg)

15. Platz Barmherzige Samariter (Diakonie Aue-Schwarzenberg)

16. Platz Schachtwächter (SECOSERV GmbH)

17. Platz NAKKANUTS (NAK - Neuapostolische Kirche Aue)

17. Platz Vikie und die Silberstromer (Stadtwerke Schneeberg GmbH)

17. Platz Lady Kracher (Vital Therapie- und Sportzentrum)

17. Platz Wasserwichtel (DRK Wasserwacht Schneeberg)

17. Platz Schlüpferstürmer (Sozialbetriebe Mittleres Erzgebirge gGmbH, Sonnenschlöß‘l)

17. Platz Schuldrachen (Oberschule Bergstadt Schneeberg)

 

An dem schönen Spätsommertag fiel es auch den 25 „Mutigen“ nicht ganz so schwer, sich in die 16 °C „warmen“ Fluten des Filzteiches zu stürzen, um die Badesaison mit dem „Abbaden“ zu beenden.

 

Inhaber der SilberstromCard erhielten zum 9. Silberstrom-Drachenbootrennen und zum Abbaden freien Eintritt.

 

 

Gunar Friedrich

Geschäftsführer

 

Stadtwerke Schneeberg GmbH

14.09.2015