Silberstrom - Jetbootrennen 2007

Endlauf zur Deutschen-Jetboot-Meisterschaft am Filzteich

Am 29. und 30. September 2007 ermittelten 35 Rennpiloten aus 4 Ländern - darunter Niederlande, Österreich, Luxemburg und Deutschland - in 8 verschiedenen Klassen, ihre Besten und Schnellsten auf dem Wasser. Auch die Kleineren durften in der Klasse „Ski Division Junior“ ran, in der der jüngste Pilot 12 Jahre alt war.

Die Fahrer hatten pro Lauf 12 Runden zu absolvieren und erreichten Spitzengeschwindigkeiten bis zu 115 km/h. Immerhin hatten die stärksten Boote 380 PS unter der Haube.

Die ca. 500 Zuschauer erlebten nicht nur ein rasantes Rennen an der ältesten Talsperre Sachsens, sondern konnten auch über die Freestyle Vorführung zweier Jetbootpiloten staunen.

Die Fahrer und der Rennleiter, Holger Dörfer, lobten die sehr guten Wettkampfvoraussetzungen und äußerten den Wunsch die Deutschen-Jetboot-Meisterschaften 2008 auch wieder am Filzteich austragen zu dürfen.